Tag des offenen Denkmals (10.09.2017)

"Macht und Pracht"

Unter diesem Motto stand heuer der bundesweite Tag des offenen Denkmals.

Für das repräsentative Palais am Allersberger Marktplatz, das Gilardihaus, war das ein passendes Thema.

Jacob Gilardi ließ sich 1721 vom Hofbaudirektor Gabriel de Gabrieli das prachtvolle Gebäude planen und erbauen, das noch heute den Allersberger Marktplatz mit prägt.

Sehr viele interessierte Besucher kamen, um das schöne Haus auch von innen zu betrachten.

Im Erdgeschoss wurden die Gäste mit einer Power-Point-Präsentation in die Geschichte des Hauses eingeführt und die Erbauer des Hauses, Jacob und Sybilla Gilardi, wurden dabei vorgestellt.

Sybilla Gilardi, dargestellt von Petra Schmidt-Lerzer, erwartete dann persönlich im Obergeschoss die Besucher und erzählte aus ihrem Leben und beantwortete die vielen Fragen der Gäste.

Um 14.00 Uhr führte Bernhard Böckeler, der 1. Vorsitzende des Fördervereins, durch die renovierten Flügelbauten des Anwesens. Das Interesse war wieder überwältigend groß, so dass eine große Gruppe die Informationen über die Sanierungsarbeiten, die Nutzung der Gebäude und die noch kommende Sanierung des Hauptgebäudes aufmerksam und interessiert verfolgte.

Das Angebot des Fördervereins, sich im Foyer des Hauses eine gute Tasse Kaffee mit einem köstlichen Stück Kuchen zu gönnen, wurde gerne angenommen.

Der Tag des offenen Denkmals war somit ein guter Tag für das Gilardi-Anwesen.

G.F.

 

Fotos: Josef Sturm

 

[alle Bildergalerie anzeigen]





Veranstaltungen