Bausteine aus Frankreich und Allersberg (23.07.2014)

Das Partnerschaftskomitee St. Céré und der Freundeskreis Allersberg spendeten je einen "Riesenbaustein" zur Sanierung des Gilardi-Anwesens.

Beim Bürgerfest 2013 lernten Gäste aus Frankreich die Baustein-Aktion des Fördervereins kennen. Thierry Cassan, der Co-Präsident des Partnerschaftskomitees und seine damaligen Begleiterinnen, Josie Grasset und Ghislaine Orliac, zeigten sich von den Zielen des Fördervereins begeistert. Sie entschlossen sich, eine Spendenaktion zugunsten des Fördervereins in Frankreich zu starten, denn sie erklärten: "Allersbergs Sorgen sind auch unsere Sorgen" und wollten somit ein Symbol der Freundschaft setzen. So kam die stolze Summe von 1.500 € zusammen.

Der Freundeskreis St. Céré in Allersberg zeigte sich von dieser Spendenaktion äußerst beeindruckt  und beschloss deshalb spontan, den gleichen Betrag wie die französischen Gäste zu spenden.

So konnte der Förderverein Gilardi-Anwesen zwei Schecks in Höhe von jeweils 1.500 € mit großer Freude entgegennehmen.

Am darauffolgenden Sonntag, bei einem gemeinsamen Essen der französischen Gäste und der deutschen Gastgeber, konnten sich der Vorsitzende des Fördervereins Bernhard Böckeler und seine Stellvertreterin Margarete Farsbotter bei den überaus großzügigen Spendern bedanken. Sie brachten einen Ginkgo-Baum mit, gespendet von der Baumschule Willi Bittner, der in St. Céré einen Platz finden wird, und für die Initiatoren der Spendenaktionen jeweils eine Paket mit Sternen aus der Weihnachtsproduktion des Fördervereins.

 

Fotos: Josef Sturm und Reinhold Mücke

[alle Bildergalerie anzeigen]





Veranstaltungen