Mitglieder-Versammlung 2018 (18.10.2018)

Mitgliederversammlung 2018

 

Stolze 350 Mitglieder zählt der Verein, doch leider musste man von 7 Mitgliedern, darunter Altbürgermeister Ludwig Gmelch und Inge Gilardi aus Wien, im zurückliegenden Vereinsjahr Abschied nehmen, informierte Vorsitzender Bernhard Böckeler.

Heute ist vieles anders bei der Generalversammlung, betonte er bei der Begrüßung der Versammlung. Es ist ein Tag des Umbruchs, aber auch ein Tag des Dankes und des Lobes, und er zeigte sich stolz auf das was alles mit einer starken Mitgliedschaft und dem guten Vorstandsteam in den zwölf Jahren seit Bestehen des Vereins bewirkt und geleistet wurde.

Mit einer gelungenen neuen Präsentation zur Geschichte Gilardi  eröffnete Grete Farsbotter ihren Rückblick. Sie rief dabei die über zwölf Veranstaltungen, vom Weihnachtsmarkt über die Cafés, die Baustellenführung und den Tag des offenen Denkmals, in Erinnerung und zeigte auf, dass in den zwölf Jahren des Vereins insgesamt 19500 Euro aus dem Sterneverkauf und 25950 Euro aus den Cafés erwirtschaftet wurden. Seit den Anfängen des Vereins kam so aus Beiträgen, Veranstaltungen und Spenden eine Summe von 166000 Euro zusammen, verdeutlichte Friedrich Braun im Zahlenwerk seines einstimmig genehmigten Haushaltes eindrucksvoll. Das macht Mut weiter zu machen, bilanzierte Böckeler.

Bei den anstehenden Wahlen gab es große Veränderungen.

Verabschiedet wurden aus dem Vorstandsteam die Gründungsmitglieder Willy Bittner, Friedrich Braun, Grete Farsbotter und Dietrich von Heckel, die aus Altersgründen nicht mehr kandidierten.

In einer Laudatio dankte Böckeler den langjährigen Akteuren mit Dankesworten und einem Fotobuch zur Erinnerung für ihr großartiges Engagement und ihren Einsatz. Die ausscheidenden Vorstandsmitglieder versicherten, den Verein auch weiterhin zu unterstützen und zu begleiten.

Bestätigt im Amt als 1. Vorsitzender wurde Bernhard Böckeler, als Stellvertreter Herbert Eckstein und neu für die bisherige zweite Stellvertreterin Grete Farsbotter, die nicht mehr kandidierte, wurde Petra Schmidt-Lerzer gewählt. Ernst Rückert übernahm das Amt des Kassiers von seinem langjährigen Vorgänger Friedrich Braun. Im Amt als Beisitzer bestätigt wurden Volker Baierl, Elmar Hirscheider, Dieter Kraus und Rita Sturm. Neu zu Beisitzern bestimmt wurden Matthias Bittner, Ilse Meyer und Doris Vinzens. Als Kassenprüfer fungieren weiterhin Dieter Griesbauer und Thomas Schönfeld. 

Deutlich gemacht wurde, dass der Förderverein das Projekt Gilardi-Anwesen, in das von Seiten des Vereins bisher rund 90000 Euro geflossen sind, auch weiter unterstützen werde. 

Landrat Herbert Eckstein fand es immer spannend in den zwölf Jahren. Er habe alles stets moralisch unterstützt, betonte er. Er dankte allen, die erfolgreich mitwirkten und freute sich, dass wieder neue Leute mitmachen. Respekt zollte er allen die sich einbringen, denn vor dem Erfolg steht viel Arbeit. Jeder der heute ausscheidet hat etwas geleistet, betonte er. Es ist wichtig für Allersberg, Image aufzubauen; so der Landkreischef und stellvertretende Vorsitzende des Fördervereins.

Josef Sturm

 

Fotos: Josef Sturm

 

 

[alle Bildergalerie anzeigen]





Veranstaltungen